Bilder und Produktfotos preiswert freistellen lassen

Photoshop Freisteller für den Online-Handel

Get Adobe Flash player

Sofern nichts anderes gewünscht wird oder technisch erforderlich ist, liefert ClippingService24 fertige Fotoarbeiten im ebenenreduzierten TIFF-Format aus.

Die Vorteile des TIFF-Dateiformates liegen klar auf der Hand:

  • lässt sich über die LZW-Komprimierung verlustfrei komprimieren (spart Speicherplatz)
  • mehrere + transparente Bildebenen möglich
  • Pfade und Alphakanalmasken lassen sich abspeichern
  • Bilder mit größerem Farbumfang möglich (16Bit)
  • TIFF-Bilder werden vom Windows-Explorer als Bilder erkannt (im Gegensatz zum PSD-Format)
  • aus dem TIFF-Format lassen sich alle anderen Dateiformate herstellen.

 Hierzu im Vergleich andere gängige Dateiformate:

JPG-Bilder: Bei JPG handelt es sich um eine verlusthafte Komprimierung für Bilder mit maximal 8Bit-Farbtiefe, Hohe Komprimierungseinstellungen führen zu einer verstärkten Artefaktbildung. JPG-Bilder sind vielseitig einsetzbar - eignen sich sowohl für hochwertige Farbdrucke, als auch in verkleinerter und komprimierter Form für Internetanwendungen. JPG-Bilder kennen grundsätzlich keine Transparenzen und bestehen lediglich aus einer einzigen Bildebene. Transparente Hintergründe werden bei der Abspeicherung als JPG-Bild zu weißen Hintergründen. Da sich Freistellpfade in JPG-Bilder mit abspeichern lassen, können mit geeigneten Programmen weiße Hintergründe mit einem Mausclick wieder entfernt werden.

GIF-Bilder: Dieses Dateiformat wird wegen des geringen Speicherbedarfs und der Möglichkeit Tranzparenzen abzuspeichern gerne im Internet genutzt. Allerdings besitzt es lediglich 256 Farbabstufungen und keine Transparenzabstufungen (erzeugt bei Fotoaufnahmen oft zu harte Kanten)

PNG-Bilder: Diese Alternative zum GIF-Bild besitzt ebenfalls 256 Farbabstufungen, jedoch zudem auch unterschiedliche Transparenzstufen. Dadurch erhalten auch Fotoaufnahmen weiche Kanten und lassen sich nahtlos vor farbige Internethintergründe plazieren. Leider benötigen PNG-Bilder etwa 2-3 mal soviel Speicherplatz wie JPG-Bilder und führen dadurch zu einem wesentlich langsameren Seitenaufbau im Internet.. Wir empfehlen daher grundsätzlich JPG-Bilder fürs Internet, wobei wir Ihnen dabei die exakte Farbe Ihres Homepagehintergrundes hinterlegen können.

PSD-Format: Photoshop eigenes Format mit allen qualitativen Vorteilen des TIFF-Formates, jedoch nicht komprimierbar. Wird zudem nicht vom Windows-Explorer als Bild erkannt und kann also nicht ohne ein geeignetes Programm geöffnet werden. Das PSD-Format wird (im Gegensatz zum TIFF-Format) von Corel-Anwendungen relativ gut interpretiert, sodass sich Freisteller (mit Einschränkungen) verwenden lassen.

PDF-Format: Bildinformationen lassen sich wie im TIFF- und PSD-Format abspeichern. Jedoch entstehen hierbei in der Regel sehr große Dateivolumen (da eigentlich nicht für reine Bildinformationen gedacht). 

 

Wenn Sie ein dennoch anderes Dateiformat bevorzugen, so stellen wir Ihnen dieses alternativ gerne ohne Mehrkosten zur Verfügung. Voraussetzung hierfür ist lediglich, dass dieses Dateiformat von Adobe Photoshop abgespeichert werden kann.