Bilder und Produktfotos preiswert freistellen lassen

Photoshop Freisteller für den Online-Handel

Get Adobe Flash player

Liebe Kunden,

zum 30.11.2013 werden wir für unseren Freistellservice ClippingService24 verschiedene Änderungen unserer Rahmenkonditionen einführen.

Die Änderungen sollen den Handlingsaufwand bei Ihnen wie auch bei uns vereinfachen, den Workflow verbessern und damit für beide Seiten die damit verbundenen Kosten reduzieren.

 

1. Zahlungsbedingungen:

a) Unsere allgemeinen Zahlungsbedingungen werden geändert auf: 8 Tage 2% Skonto, 30 Tage netto
...damit verlängern wir die bisher gewohnte Zahlungsfrist auf maximal 30 Tage und ermöglichen unseren Schnellzahlern einen Skontoabzug von 2% innerhalb von 8 Tagen.

b) Zahlungserinnerungen per Telefon oder E-Mail bleiben für Sie nach wie vor kostenfrei,
...denn gelegentlich bleibt eben einfach auch einmal etwas liegen.

c) Für schriftliche Mahnungen erheben wir eine pauschale Mahngebühr von 10.-- Euro zzgl. Verzugszinsen in jeweils gültiger Höhe.

2. Preiskonditionen:

a) Unsere gesamten Freistellpreise und Stundensätze für Sonderarbeiten bleiben unverändert.

b) Für Einzelaufträge bzw. monatliche Sammelrechnungen mit einem Rechnungswert unter 50.-- Euro netto, erheben wir einen Mindermengenzuschlag von 5.-- Euro netto pro Rechnung.

c) Dauerkunden, die nur im Einzelfall die 50.-- Euro Grenze unterscheiden, bleiben von dem Mindermengenzuschlag ausgenommen.

d) Kunden mit einem durchschnittlichen monatlichen Umsatz von unter 50.-- Euro erhalten die Möglichkeit über eine entsprechende a-conto-Zahlung ein persönliches Guthabenkonto einzurichten. Auch für diesen Fall gewähren wir 2% Skonto auf den jeweiligen Rechnungswert und verzichten auf den genannten Mindermengenzuschlag. 

 

Bitte notieren Sie sich die vorgenannten Änderungen mit Wirkung vom 30.11.2013 

 

weitere Hintergründe...
Der größte Kostenfaktor, mit dem wir über die letzten Jahre zu kämpfen hatten, sind säumige Zahler, die erst nach der zweiten, oder gar dritten Zahlungsaufforderung ihrer Zahlungsverpflichtung nachkommen. Über 70% der überfälligen Rechnungen sind zudem Kleinstrechnungen. Hier wird offensichtlich angesichts des geringen Rechnungswertes gerne übersehen, dass wir mit Kleinaufträgen bis ca. 50.-- Euro keinen Cent Gewinn machen, sondern diese Leistungen als reine Serviceleistung für unsere Kunden erbringen.
Es ist unser erklärtes Ziel, dass wir unsere Dienstleistungen für kleine Kunden ebenso schnell und zuverlässig zur Verfügung stellen wollen, wie für größere Kunden.
Bedenkt man hierbei, dass wir keinen automatisierten Warenhandel betrieben, sondern eine individuelle Handwerksdienstleistung anbieten, wo allein schon eine komplette Rechnungserstellung bis hin zur abschließenden Verbuchung zwischen 20.-- bis 30.-- Euro betriebswirtschaftliche Kosten verursacht, dann dürfte sehr schnell klar werden, was an einem Rechnungsbetrag unter 50.-- Euro am Ende noch "hängen" bleibt. Zieht man hier noch die Personalkosten und etwaige Fremdkosten ab, sind solche Aufträge von der Kostenseite her betrachtet reine Minusgeschäfte. Muss mann solche Rechnung desweiteren auch noch regelmäßig anmahnen und damit zusätzliche Personalkosten investieren, dann denkt man irgendwann über logische Konsequenzen nach...

Unsere neuen Rahmenkonditionen sind also ein Appell vor allem an unsere Kunden mit geringem Bedarf: "Sie sind uns wichtig und wir möchten Sie gerne auch weiterhin schnell und zuverlässig beliefern können! Bitte honorieren Sie unsere Serviceleistung, indem Sie ebenso schnell und pünklich selbst kleinste Rechnungen begleichen"

Gleichzeitig bedanken und entschuldigen wir uns bei den vielen, vielen kleineren Kunden, die stets zuverlässig sind für diese deutlichen Worte: "Sie bestärken uns darin, unseren Kurs fort zu führen und für sie auch in Zukunft jederzeit da zu sein!" 

Entsprechend reduzieren wir den Buchhaltungsaufwand, indem wir Ihnen länger als bisher Zeit geben, unsere Rechnungen zu prüfen und danach fristgerecht zu bezahlen. Gleichzeitig honorieren wir unsere treuen und zuverlässigen "Schnellzahler", durch einen zusätzlichen Rabatt in Form eines 2%igen-Skontos bei einer Zahlung innerhalb von 8 Tagen. Über die neuen Mindermengenzuschläge soll darauf hingewiesen werden, dass Kleinaufträge hohe Kosten verursachen, also auch für unser Unternehmen einen Kostenfaktor und keinen Gewinn bedeuten.

Mit einer a'conto-Zahlung als Lösungsvorschlag möchte wir abschließend unser Bestreben auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen unseren Kunden verdeutlichen.

Möchten Sie uns Ihre Meinung hierzu mitteilen? - Schreiben Sie uns an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

 

   
 
 
 
 

Alle unsere Preisangaben gelten netto zzgl. der gesetzl. MWSt.